ENERGIE

B° FAKTEN

Die Schweiz ist mit rund 2.3 Millionen Gebäuden ein dicht besiedeltes Land. Dabei entfallen drei Viertel auf Wohnbauten, bei einem Viertel Gewerbe- sowie öffentliche Bauten. 

Laut dem Bundesamt für Statistik verbrauchen wir für die Erstellung sowie das Betreiben dieser Bauten, rund die Hälfte des schweizerischen Primärenergieverbrauchs.

Dabei hat mit 30% die klassische Haustechnik mit Heizen, Kühlen, Lüften den grössten Einfluss auf die negative Energiebilanz. Mit 14% folgt Elektrizität und weitere 6% werden für die Herstellung benötigt.

Mit erprobten Systemen und der richtigen Planung, wird Ihre Immobilie zum smarten Kraftwerk.

CH - Stromverbrauch 2018
CH - Heizkosten
B° LEISTUNGSSPEKTRUM
  • Energetische Zustandsanalyse und Beratung

  • Projektleitung und Bauherrenberatung

  • Energiegewinnungsanlagen PV, BHKW

  • Gesetzliche Auflagen und Förderprogramme

  • Batterie- und Speichersysteme

  • Intelligente Steuerung und Abrechnung

  • E-Mobility & Zubehör

CH - Gesetzeslage

Mit der Annahme der Energiestrategie 2050 setzt die Schweizer Bevölkerung auch ein energetisches Zeichen im Hochbau. Die beiden Basel waren bereits 2017 die ersten Kantone in welchen mit den "Mustervorschriften der Kantone" im Energiebereich, kurz MuKEn 2014, die hohen Nachhaltigkeit-Standards für den Hochbau der zukünftigen Jahre eingeführt wurden.  

Für den Bereich Energie sind hierbei besonders folgende Gesetzespunkte hervorzuheben: 

  • GEAK Plus ist Pflicht für Förderbeiträge 

  • Eigenstromproduktion ist Pflicht (ansonsten Pönalisierung) 

  • Erhöhte Anforderungen an Gebäudehülle und Heizsystem 

© BAUºGRAD GmbH | Hohenrainstrasse 10 | 4133 Pratteln
baugrad_logo_B_rgb.png